Welche Kräfte wirken auf das Dach?

   Thermische Belastungen

  • Temperaturwechsel von  unter –30 °C bis über +90 °C
  • Hitzestaus
  • Hohe Temperaturgegensätze  auf engstem Raum:  an Schattenkanten, Schnee-  und Pfützenrändern
  • Temperaturschocks z. B. bei Sommergewitter

 

   Mechanische Belastungen
  • Windsogkräfte
  • Gäudebewegungen und  große Durchbiegungen der Tragkonstruktion
  • Schwingungen und Vibrationen bei leichten Dachkonstruktionen
  • Druckbelastungen bei genutzten  Dachflächen
  • weiche Dämmstoffe 

 

   Umwelteinflüsse
  • Wasserdampf
  • Regen, Schnee und Hagel
  • Stehendes Wasser
  • UV-Strahlung Chemische Belastung
  • Schmutzablagerungen und  schädlicher Pflanzenwuchs

 

   Hitze, Kälte, Regen, ...
   ... Hagel, Schnee und Eis. In einem Dachleben kommt einiges zusammen:
  • ca. 28.000 Liter Regen pro m²
  • ca. 2100 Tage Hitze bis +80 °C
  • ca. 1190 Tage Frost bis -20 °C
  • ca. 140 Stürme mit Windstärke 8 und höher

 

Quelle: www.bauder.de

Standorte & Öffnungszeiten

Weitere Aktionen

>