Sicherheit durch runde Kanten

Selbst Planern ist oft nicht bewusst, welche Gefahr von scharfen Ecken und Kanten ausgeht. Das Risiko ist so groß, dass die „Kindergarten-Richtlinie - Bau und Ausführung“ der gesetzlichen Unfallversicherungen in diesen sensiblen Bereichen abgerundete Kanten zwingend vorschreibt. Bei Nichtbeachtung müssen am Bau später teure Nachbesserungen vorgenommen werden. Aber auch in anderen, öffentlich zugänglichen Bereichen, in Schulen, Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen können abgerundete Kanten für mehr Sicherheit und geringere Verletzungsgefahr sorgen.
 
Schon in den allgemeinen Anforderungen der o. g. Richtlinie ist aufgeführt, dass Ecken und Kanten von Bauteilen und Einrichtungsgegenständen mit einem Radius von mindestens 2 mm abgerundet oder entsprechend stark gefast sein müssen.

Durch ihre starken Abrundungen mit Radien, die problemlos die Anforderungen der Richtlinien erfüllen, helfen diese PROTEKTOR-Profile die Gefahr von Unfällen in Kindergärten, Schulen und öffentlichen Gebäuden zu minimieren. Ein geringer Aufwand in Planung und Ausführung mit großer Wirkung für alle Nutzer.
 

 

Standorte & Öffnungszeiten

Weitere Aktionen

>